„Wie geht es nach Merkel weiter? Corona, Klima, Schuldenberg"
SZ-JournalistInnen im Gespräch

Livestream - vhs.wissen live
Ist das Ziel, die Erderwärmung auf für Menschen und Natur halbwegs akzeptable 1,5 bis 2 Grad zu begrenzen, überhaupt noch realistisch? Schnellerer Ausstieg aus der Kohle und herkömmlichen Automotoren, was kann Deutschland überhaupt dafür tun? Ein weiteres drängendes Problem: Der Abbau des Corona-Schuldenbergs.

Und überhaupt: Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Die neue Regierung kann den Bürgerinnen und Bürger kein Wohlfühl-Programm präsentieren, sondern kommt an unbequemen Wahrheiten nicht vorbei. Gleichzeitig soll eine Aufbruch-Stimmung im Lande entstehen.

Wie das gelingen oder woran es scheitern könnte, das erzählen Katharina Riehl (Ressortleiterin Politik) und Stefan Braun (Korrespondent im Berliner Parlamentsbüro), Süddeutsche Zeitung.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.





1 Abend, 09.11.2021
1 Termin(e)
SZ-Journalistinnen
P41242
virtuell
kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)